#alexbichlwagner

Geboren 1982, aufgewachsen als Balkonkind

in der Stadt Steyr, Oberösterreich.

Derzeit auf Entdeckungsreise im Waldviertel.

 

Erforscht gerne neue Welten.

Die Mongolei (Schwerpunkt im Studium der Kultur- und Sozialanthropologie an der Universität Wien) genauso wie das Mostviertel (wo 12 Jahre nomadisch behauptwohnsitzt), die Welt der Menschen ebenso gerne wie die Tier- und Pflanzenwelt.

 

Ver-rückt dabei Grenzen.

Ganz konkret (zieht aufs Land) oder nur scheinbar (in ihrer Wahrnehmung). Lebt 5 Jahre lang als Bergbäuerin auf dem von ihr gegründeten Söckibärhof. Als Fotografin ist für sie der Blick durch die Kamera ein neuer Blick auf ihre Welt.

 

Denkt voraus, rundherum & quer.

Und vor allem: viel. Deshalb laufend Text- und Bildproduktionen, um im Kopf Platz zu schaffen für neue Gedanken.

 

Liebt wilde Ponys mit Strubbelmähne, zahme Wölfe, Männer in Schnittschutzhosen, gute Geschichten & bunte Bilder, außerdem Schokoladenkuchen.